PINA COLADA

Sehen wunderschön in Ihrer Tischvase aus: Zierananas und Phoenixblätter
Sie haben sich für ein kurzstieliges Bouquet entschieden? Dann feiern Sie mit uns zusammen eine Premiere! Wir senden Ihnen Zierananas und hoffen, dass Sie genauso begeistert sind wie wir.

Herkunft Zierananas

Die Herkunft der Zierananas liegt im tropischen Mittel- und Südamerika und diesen exotischen Charme verströmt sie auch hier in jeden Raum. Die Schwertblätter der Zierananas an der Blattoberseite grün und an der Unterseite gräulich-grün gefärbt. Besonders exotisch sind die pinken Färbungen, die man sowohl an den Blatträndern als auch an der Frucht selbst sehen kann.

Herkunft Phoenixblätter

Begleitet werden die Zierananas von Phoenixblättern. Die Phoenix, auch bekannt als Dattelpalme, ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Palmengewächse (bot. Arecaceae). Kennzeichnend für dieses Palmengewächs sind die zu Dornen umgewandelten unteren Blättchen der Fiederblätter. Die Dattelpalme ist vorrangig in trockenen Gebieten heimisch. So findet man sie auf den atlantischen Inseln vor Afrika, Madagaskar, auf Kretaund von der Süd-Türkei über den Nahen und Mittleren Osten, Indien bis nach Hongkong, Taiwan, die nördlichen Philippinen, im Südosten bis zur Malaiischen Halbinsel und Nord-Sumatra. Die Gattung umfasst etwa 14 Arten und besonders die Früchte der echten Dattelpalme haben eine große wirtschaftliche Bedeutung.

Pflege Zierananas und Phoenixblätter

Schneiden Sie die Zierananas mit einem scharfen Messer schräg an und stellen Sie sie dann in frisches Wasser. Achten Sie darauf, dass die Zierananas an einem trockenen Ort steht. Im Bad kann Sie schnell anfangen zu schimmeln, da sie keine Feuchtigkeit verträgt.

Zierananas-Phoenixblaetter