GREEN TRICK

Sehen wunderschön in Ihrer Bodenvase aus: Zierkohl und Edeldisteln
Jede Woche machen wir uns Gedanken darüber, welche Blumen Ihnen Freude bereiten könnten. Um einen Überblick über die saisonale Blumenvielfalt zu bekommen, fahren wir jede Woche auf den Großmarkt um außergewöhnliche Kombinationen für Sie zu finden. Diese Woche überraschen wir Sie wahrhaft mit etwas ganz besonderem – eine Kombination aus wunderschönem Zierkohl und herbstlichen Edeldisteln. So macht der Herbst doch Freude!

Herkunft Zierkohl

Zierkohl (bot. Brassica oleracea) zählt zu den Kohlgewächsen und besticht durch seine krausen, vielfarbigen Blättern. Die dekorativen, bunten Blätter des Zierkohls kommen in zarten Farben wie weiß, creme, rosa, grün und violett vor. Nicht nur im Garten ist die Pflanze eine außergewöhnliche Dekoration, auch als Schnittblume in der Vase ist sie eine tolle Erscheinung. Die meisten Sorten des Zierkohls werden in Japan angebaut und können sogar eine Wuchshöhe von 20-40 cm erreichen. Die Pflanze ist ein beliebter Winterschmuck von Beeten und Balkonkästen, da sie selbst Temperaturen bis -8 °C verträgt.

Herkunft Edeldisteln

Das Blau der Edeldistel ergänzt sich hervorragend zu den grün-lilafarbenen Blüten des Zierkohls. Außerdem überzeugt sie ihren Betrachter nicht nur mit ihrer satten Farbpracht, auch die wie eine Halskrause geformten, stacheligen Hochblätter, die mit ihrer stahlblauen Nuancen wie aus Metall gestanzt aussehen, funkeln zauberhaft in der Sonne. Die Edeldistel, auch Mannstreu genannt, gehört zur Familie der Doldenblütler. Der Gattungsname Mannstreu soll von der Verwendung des Feld-Mannstreu als Aphrodisiakum und Liebeszauberwurzel herrühren. 
Die meisten Arten der Edeldistel wachsen in Brasilien, Argentinien und in Mexiko. In unseren Regionen ist das Alpen-Mannstreu, das auch Brachdistel und Feld-Mannstreu genannt wird, am bekanntesten.

Bedeutung Edeldisteln

Wussten Sie, dass die Distel eine beliebte Pflanze für Wappen ist? Sie gehört wie die Rose und die Lilie, zu den bekanntesten Wappenblumen. So sind Disteln u.a. die Nationalblumen Schottlands und finden sich sowohl in der Wappenzier Schottlands als auch beim schottischen Orden von der Distel.

Pflege Zierkohl und Edeldisteln

Schneiden Sie den Zierkohl und die Edeldistel mit einem scharfen Messer schräg an. Generell gilt bei Schnittblumen: Je länger der Stiel, desto länger sollte auch der Anschnitt sein. So kann die Schnittblume die optimale Menge an Wasser aufnehmen. Schneiden Sie den Zierkohl jeden zweiten Tag neu an. Sollten sich die unteren Blätter verfärben, entfernen Sie diese. So kommt von mal zu mal die wunderschöne Blüte des Zierkohls zum Vorschein.

Edeldisteln und Zierkohl