Tag der Freundschaft

Am 30.07. ist wieder der Tag der Freundschaft. Hast Du von diesem Tag schon einmal gehört? Folgend kurz etwas zur Geschichte – keine Sorge, wir halten uns da kurz: Der Internationale Tag der Freundschaft wiederholt sich jährlich am 30. Juli. An diesem Tag soll an die Bedeutung der Freundschaft zwischen Personen, Ländern und Kulturen erinnert werden. Angestoßen wurde er übrigens schon 1958 in Paraguay, 2011 haben die Vereinten Nationen den Tag offiziell zum Internationalen Tag der Freundschaft erklärt.

Was denkst Du? Warum haben Deine Freunde Blumen verdient? Wir haben einmal bei uns im Büro nachgefragt. Vielleicht regen Dich die Gedanken unserer Kollegen an, auch die kleinen Dinge mehr wertzuschätzen.

Saskia aus dem Marketing:

„ Ich würde meiner Freundin Anni am Tag der Freundschaft Blumen schenken, weil sie mich immer wieder zum Lachen bringen kann. Sie versprüht eine Art Leichtigkeit und kann diese einfach auf andere übertragen. Vor allem in schwierigen Zeiten kann das behilflich sein.“

Lina aus dem E-Commerce:

„Ich finde man sollte seinen Freundinnen und Freunden viel öfter Blumen schenken, denn alle lieben Blumen! Außerdem denkt der oder die Beschenkte so mehrere Tage an Dich, während die Blumen den Alltag in der Wohnung verschönern – vor allem während der langen Homeoffice-Tage!“

Fine aus dem Marketing:

Meine Freundin verdient zum Tag der Freundschaft ein buntes und wildes Arrangement, das genauso unkonventionell und vielfältig ist wie sie. Das mag ich am meisten an ihr und das kann man auch mal zeigen.“

Kendra aus dem Marketing:

„Weil meine Freundin Sophia gerade erst in ihre neue Wohnung gezogen ist und in dieser noch etwas Farbe fehlt, schicke ich ihr zum Tag der Freundschaft unser Arrangement ‚Tropical Crush‘.“

Franzi aus dem Marketing:

Meiner besten Freundin Fiona könnte ich eigentlich ständig Blumen schenken, da sie mir immer wieder mit den unterschiedlichsten Dingen hilft und sie ein absoluter Blumen-Fan ist. Der Tag der Freundschaft am 30. Juli wäre dieses Jahr der optimale Zeitpunkt, um ihr ein kleines Dankeschön und Zeichen der Wertschätzung zukommen zu lassen – denn gerade jetzt nach ihrer OP ist sie noch nicht wieder so ganz fit auf den Beinen und freut sich sicher riesig über etwas Farbe in ihren vier Wänden.“

Moritz aus dem Produktmanagement:

„Für meine Nachbarin, weil sie gerade durch ein paar schwierige Zeiten geht. Ein farbenfroher Strauß als kleine Aufmerksamkeit und ein paar schöne Worte werden sie sicherlich etwas aufmuntern.“

Fabienne aus dem E-Commerce:

Meine beste Freundin Selina hat 365 Tage im Jahr Blumen verdient, weil sie auch jeden einzelnen Tag für mich da sein würde. Man kann einen großen Freundeskreis haben, aber was zählt, ist die eine Freundin, auf die man sich 24/7 verlassen kann. Wenn man zusammen lachen kann, während andere den Witz nicht verstehen oder nach einem großen Streit wieder zusammenfindet, ist das die wahre Freundschaft, die zählt.“

Larissa aus der Grafik:

„Natürlich meinem besten Kumpel Max, weil er immer ein offenes Ohr für mich hat und ich ihm dafür einfach mal Danke sagen möchte. Außerdem würde das Arrangement ‚Springbreak‚ ein wenig Farbe in seine doch sehr sporadisch eingerichtete Junggesellenwohnung bringen.“

Florian aus der Redaktion:

„ Ich würde meiner Mitbewohnerin Blumen schenken, die mit der Zeit auch eine gute Freundin geworden ist! Wir teilen nicht nur die Wohnung, sondern auch unseren Alltag, Freude und Sorgen. Und so ganz unter uns hätte ich ja selbst etwas von einem tollen Blumenarrangement auf dem gemeinsamen Küchentisch.“

Kerstin aus der Redaktion:

„Meine beste Freundin wohnt in einer anderen Stadt, wir sehen uns also nicht so oft. Blumen sind da der perfekte Weg, um einfach mal zu sagen: ‚Ich denk an Dich. Du bist mir wichtig!‘“

Wir hoffen, wir konnten Dir heute einen kleinen Gedankenanstoß zum Tag der Freundschaft geben und Dich mit den Worten unserer Kollegen inspirieren. Wir sind schon ganz gespannt, wie viele Lieblingsmenschen am Tag der Freundschaft überrascht werden! Verlink uns doch gern auf Instagram, wenn es Dich erwischt hat! Und denk dran: Du musst nicht auf den Tag der Freundschaft warten, um Deinen Freunden zu zeigen, wie gern Du sie hast – eine kleine Textnachricht zwischendurch zaubert ihnen sicherlich ein Lächeln ins Gesicht. 🙂

Veröffentlicht von Saskia Müller