SWEET ROMANCE

Verführung für Ihre Tischvase: Rosen und Skimmia

Diese Woche wird es winterlich verträumt! Genießen Sie eine romantische Kombination aus Rosen und Skimmia..

HERKUNFT ROSEN

Rosen (bot. Rosa) gehören zur Familie der Rosengewächse (bot. Rosaceae) und sind wohl die bekanntesten Blumen weltweit. Ob im Garten oder als Schnittblume in der Vase – sie begeistern die Menschen schon seit Jahrhunderten. Ihre Gattung umfasst je nach Auffassung 100-250 Rosenarten. Die Rose hat sogar eine eigene Wissenschaft, die als Rhodologie bezeichnet wird.

Beheimatet sind die Rosen in der nördlichen gemäßigten und subtropischen Zone. Ihr Entstehungsgebiet liegt allerdings in Asian, wo auch heute noch die meisten Arten vorkommen. Ursprünglich kamen sie nur auf der Nordhalbkugel vor. Sämtliche Rosen auf der Südhalbkugel sind durch Menschen angesiedelt worden.

HERKUNFT SKIMMIA

Wir kombinieren die Rosen mit farblich passenden Skimmia. Diese außergewöhnliche Pflanze stammt ursprünglich aus Ostasien und gehört zur Familie der Rautengewächse (bot. Rutaceae). In ihrer Heimat Japan, Korea und China wächst sie als Unterbewuchs in Wäldern und kann dort bis zu 7 Meter hoch werden. Die Skimmia ist eine immergrüne Pflanze, deshalb ist sie besonders beliebt im Herbst und Winter. Hier ist sie aufgrund ihrer Erscheinung eine tolle Ergänzung für elegante Blumen-Bouquets oder Gestecke.

PFLEGE SKIMMIA

Die Skimmia sind sehr pflegeleicht. Schneiden Sie die Blumen bei ihrer Ankunft gerade an und stellen Sie sie dann in eine Vase mit frischem Wasser. Um auch lange Freude an den Blumen zu haben, sollten Sie das Wasser alle zwei Tage wechseln und die Blumen noch einmal frisch anschneiden.

2015_01_20_BDW_2

Rosa Rosen