Sunshine against the rain

Sunshine against the rain: 3 Bund Herbstaster, 10 Stiele Kängurufüßchen!

Diese Woche bringen wir Ihnen den goldenen Herbst ins Haus.

Sie erhalten eine Kombination aus strahlend gelben Herbstastern und Kängurufüßchen.

Die Herbstaster, bot. Aster, stammt aus der Familie der Korbblüter.

Ihr Name findet seinen Ursprung im Lateinischen und bedeutet

soviel wie Stern oder Gestirn. Ausschlaggebend dafür ist die sternförmige Anordnung ihrer Blüten.

Wenn der Herbst voranschreitet und die Umgebung sich langsam aber sicher in ein eintöniges Braun hüllt, fangen Herbastern an zu strahlen und setzen sensationelle Akzente. Die Farbpalette reicht von pastelligen Lila-, Rosa-, Weiß- oder Blautönen bis hin zu einem intensivem Rot oder Gelb, wie wir es diese Woche für Sie ausgesucht haben.

Die Aster ist eine der vielfältigsten Gattungen und hat ein Repertoire von über 500 verschiedenen Arten, die etwa zur Hälfte in Mittel- und Nordamerika, aber auch in heimischen Gefilden zuhause sind. Somit lässt die Herbstaster keine Wünsche offen und ist vielseitig kombinierbar.

Wir haben für Sie diese Woche einen Begleiter namens Kängurufüßchen, bot. Anigozanthus gewählt und wollen Ihnen, nach den Craspedia der vorletzten Woche, somit ein weiteres außergewöhnliches Geschöpf aus Down Under vorstellen. Beim Anblick der Blüten ist die Herkunft der deutschen Bezeichnung unverkennbar.

Die Kängurufüßchen oder auch Kängurublume zeigt sich vorrangig in Gelbgrün- bis Rottönen. Die Oberfläche der Blüten ist leicht flauschig, wie zartes Samt und verleiht der ganzen Komposition einen sehr weichen und warmen Charakter.

Dieses wunderschöne gelbe Zusammenspiel ist Ihnen in einer schlichten Glasvase zu klassisch oder Sie möchten einmal etwas Neues ausprobieren?! Dann versuchen Sie es doch einmal mit einem weiteren Dekoelement. Wir haben die Vase einfach in einen bunten Glitzerkugelkranz gesetzt und lassen den Strauß somit in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Pflege von Sunshine Against the Rain

Herbstastern werden am Besten nicht angeschnitten, sondern abgebrochen. Den Kängurufuß können Sie wie gewohnt mit einer Schere kurz anschneiden. Alles gemeinsam in eine saubere Vase und Sie sollten lange Freude daran haben.

BITTE IMMER VIEL WASSER NACHFÜLLEN- DIESE BLUMEN SIND SEHR DURSTIG

Sunshine against the rain: Herbstastern und Kängurufüsschen