LORDLY DOTS

LORDLY DOTS: Allium und Chrysanthemen

Wunderbarer Zierlauch – stattlich, üppig, kugelrund und dunkelviolett, in Begleitung von sommerlichen Chrysanthemen – das sind unsere BLOOMEN der Woche.

Oftmals wird der Chrysantheme nachgesagt sie sei eine Herbstblume – dem würden wir gerne wiedersprechen. Denn im Sommer kommt sie noch besser zur Geltung und erfrischt jeden Raum, in dem sie verweilen darf. Doch zuerst zum Allium. Der Lauch (bot. Allium) bildet die einzige Pflanzengattung in der Familie der Lauchgewächse (bot. Tribus Allieae), die zur Unterfamilie der Amaryllisgewächse zählen. Einige Arten sind bekannte Speise- und Würzpflanzen, andere Arten werden als Zierpflanzen genutzt. Üppige, dichte Kugelblüten und der charakteristische Lauchgeruch zeichnen dieses Pflänzchen aus. Dieser Geruch lässt sich auf verschieden ätherische Öle zurückführen die beim Schneiden der Pflanze austreten. Die Gattung Allium umfasst in etwa 650 Arten und ist bis auf wenige Ausnahmen über die gesamte nördliche Halbkugel verbreitet. Den Lauch finden wir an den vielfältigsten Standorten in der Natur. Auf nassen, moorigen Wiesen, auf sonnigen Hügeln und Felshängen, im Buschwerk des Zwergwacholders, in Fels- und Waldsteppen, in feuchten nährstoffreichen Wäldern, in Sand- und Kiesböden und in den Weinbergen. So sind die Lauchstauden auch eine im Garten hervorragend einsetzbare Familie für die unterschiedlichsten Bereiche.

Die Chrysanthemen (bot. Chrysanthemum) gehören, wie Margeriten und Astern, zu den Korbblütlern (bot. Asteraceae). Die aus Ostasien stammenden Pflanzen sind sehr beliebte Zierpflanzen, da sie recht einfach zu kultivieren sind und ausdauernd blühen. In China und Japan blicken Chrysanthemen auf eine mehr als 2000-jährige Kulturgeschichte zurück. Im alten China waren sie das Symbol des Herbstes und eines langen Lebens. Sie beginnen erst dann zu blühen, wenn sich alle übrigen Blumen bereits verabschieden. Als Kaisersymbol wurden sie zur Nationalblume Japans und ein echtes japanisches Sukiyaki (japanisches Eintopfgericht) ist ohne das bitterlich harzige Aroma von Chrysanthemen-Sprossen nicht komplett. Mitte des 19. Jahrhunderts in Europa eingeführt, galten Chrysanthemen zunächst als exotische Kostbarkeiten. Heutzutage sind die Schönen fast das ganze Jahr verfügbar und zählen demnach längst keine Herbstblume mehr.

Pflege „LORDLY DOTS“ Allium und Chrysanthemen

Das Allium und die Chrysanthemen bitte schräg anschneiden und in kaltes Wasser stellen. Wechseln Sie bitte das Wasser alle zwei Tage, da es sonst etwas zwiebelig riechen wird. Mit jedem Wasserwechsel sollten die Stiele erneut gekürzt und die einzeln verblühten Blüten der Chrysanthemen abgeknipst werden. Dadurch kann sich die Blume mit ganzer Kraft auf die übrigen Blüten konzentrieren.

LORDLY DOTS: rote-Chrysantheme-Allium