Blumenpracht im Herbst – Die Aster

Wenn die Tage kürzer werden und die meisten Blumen im Garten schon verblüht sind, dann haben die Herbstastern ihren großen Auftritt – mit der richtigen Herbstastern Pflege haben Sie lange Freude an diesen herbstlichen Schnittblumen, die Sie im Blumenabo erhalten können. Die farbenfrohen Herbstastern sind eine willkommene Abwechslung zu den vorherrschenden trüben Farben zu dieser Jahreszeit.

DIE TYPISCHE HERBST BLUME – HERBSTASTER

„Die Astern (bot. Aster) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Korbblütler(bot. Asteraceae). Die heute etwa 180 Arten sind in Eurasien weit verbreitet.“ (Wikipedia zu Astern)
Von den etwa 180 Astern Arten kommen im Herbst am häufigsten

die niedrigen Kissenastern (bot. Aster dumosus)
die höheren Glattblatt-Astern (Aster novi-belgii)
und die Glattblatt-Astern (bot. Aster novae-angliae) vor.
Die Farbpalette der Herbstastern reicht von dunklen Lavendeltönen, Purpur, Rosa bis hin zu silbrig glänzendem Weiß. Die Stängel der Herbstastern sind meist verzweigt und tragen mehrere Blütenköpfe.

HERBSTASTERN RICHTIG PFLEGEN

Ein sonniges Staudenbeet mit nährstoffreichem Boden ist der ideale Standort für Herbstastern. Nur wenige Astern Arten, wie zum Beispiel Wild- und Waldastern, wachsen auch an einem halbschattigen Standort. Um die prachtvolle Blüte der Herbstastern im September und Oktober genießen zu können, müssen die Pflanzen vorher, vor allem an heißen Sommertagen, ausreichend gegossen werden. Bei der richtigen Herbstastern Pflege sollten Sie allerdings beachten, die Schnittblumen direkt an der Erde zu gießen, statt von oben Wasser herunter prasseln zu lassen. Hierbei besteht nämlich die Gefahr, dass sich Mehltau auf den Blättern entwickelt.

HERBSTASTERN WINTERHART MACHEN

Bis auf einjährige Sommerastern sind die Astern winterfest und überstehen den kalten Herbst und Winter im Garten. Es ist nicht vorher notwendig, die Herbstastern zu schneiden, da das Laub als Schutz gegen die Kälte dient. Allerdings sollten Sie dann bei der Herbstastern Pflege im Frühjahr den Rückschnitt nachholen. Um die Herbstastern winterhart zu machen, können Sie auch die Stauden zusätzlich mit Winterschutz versehen.

Herbstastern