Good Luck

Good Luck: Inkalilien und Kirschzweige

Diese Woche schicken wir Ihnen ein wenig Glück nach Hause. Ein Bouquet, das schon allein vom Aussehen her ein kleines Kunstwerk ist, sobald es anfängt zu blühen.

Die Alstroemerien, auch als Inkalilien bekannt, fallen durch ihre besondere Form auf. Sie sind eine Gattung in der Familie der Inkaliliengewächse (Alstroemeriaceae) innerhalb der Ordnung der Lilienartigen (Liliales), gehören also zu den Einkeimblättrigen Pflanzen (Liliopsida). Die länglichen Blätter drehen sich am Stiel entlang und am Ende teilt sich der Stiel in mehrere kleine Blütenstiele mit Blüten in wunderschön intensiven Farben und interessanten Zeichnungen. Diese außergewöhnliche Blüte allein macht schon aus dem Bouquet der Woche etwas ganz Besonderes. Es gibt etwa 40 bis 65 verschiedene Arten.

Die Pflanze stammt ursprünglich aus den kühlen Bergregionen der Anden Brasiliens, Perus und Chiles. Dort sammelte ein schwedischer Rechtsgelehrter, Claes Alstroemer, Blumen und Pflanzen für den berühmten Botaniker Carl von Linné, dem Begründer der wissenschaftlichen Namensgebung für Blumen und Pflanzen. Um ihm für seine Arbeit zu danken gab v. Linné einer der schönsten Blumen den Namen seines Schülers. Die Alstroemeria steht sinnbildlich für Reichtum, Wohlstand, Glück und Freundschaft. Aber nicht diese Pflanze allein macht Ihr Bouquet zu etwas Besonderem.

Die Kirschblütenzweige, die wir diese Woche mit den Inkalilien kombinieren, sind ein zur Rosengewächsgattung Prunus zählendes Steinobstgewächs. Der Kirschbaum ist Symbol für Kraft und Fruchtbarkeit. Einer Sage nach, sitzt die Mutter Gottes gerne im Kirschbaum. Seine Blüten symbolisieren Reinheit, Schönheit und bräutliches Glück.
Besonders interessant ist, dass das Blühen der Kirschblüte in der Kultur Japans der am höchsten bewertete Augenblick im Jahr ist. Denn hier steht sie für Reinheit, Schönheit und Glück und ist, in Verbindung mit der gleichzeitig blühenden Reisblüte, Symbol für den Erntesegen. Der während der Heiratszeremonien aus Kirschblüten bereitete Tee ist ebenfalls ein Symbol für Glück.

Zwei Arten von Pflanzen also, die Ihnen diese Woche das Glück näher bringen wollen, also nehmen Sie es ruhig an. Wir wünschen Ihnen viel Glück in dieser Woche!

Pflege „Good Luck“ Inkalilien und Kirschzweige

Beim Arrangieren in der Vase macht es sich am besten, wenn Sie zuerst die Kirschzweige hineinstellen und anschließend die zarten Inkalilien behutsam dazwischen stecken.
Die zwei wichtigsten Tipps um die Haltbarkeit Ihrer Alstroemerien und den Kirschzweigen zu verbessern ist, für die richtige Umgebungstemperatur und für sehr sauberes Wasser zu sorgen. Füllen Sie die Vase regelmäßig mit frischem Wasser auf und stellen Sie die Blumen nicht an eine allzu warme Stelle. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie mit einer langen Blüte belohnt.

Good Luck: Inkalilien mit Kirschzweigen