GLOWING ENERGY

Sehen wunderschön in Ihrer Bodenvase aus: Zierphysalis und Lilien

Der Herbst ist da und wir möchten Ihre vier Wände mit wundervollen Herbstbouquets verschönern. Diese Woche begleiten knallige orangefarbene Zierphysalis perfekt warm-leuchtenden rote Lilien – Ein wahres Highlight für Ihre Bodenvase!

HERKUNFT ZIERPHYSALIS

Die Zierphysalis gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist auch unter den Namen Lampionblume bekannt. Bei uns in Europa kommt nur eine Art der Zierphysalis vor, weltweit gibt es allerding etwa 90 weitere Arten.
Die Zierphysalis ist eine einjährige oder mehrjährige, ausdauernde, krautige Pflanzen, die meist aufrecht oder buschig wächst.Ihre Sprossachsen sind weit verzweigt und zeigen herzförmige Laubblätter. Die Blütezeit der Lampionblume reicht von Mai bis Oktober. Im Mai fangen die Blüten an zu blühen und aus ihnen entwickelt sich dann die uns bekannte Physalisfrucht. Die tieforangen Kelchblättern umhüllen die Frucht wie ein Lampion – daher auch ihr Name Lampionblume. Wenn die Kelchblätter ihre kräftige Farbe verlieren und beige bis braun werden, ist die vitaminreiche Frucht reif und kann geerntet werden. Wir raten Ihnen aber bei unseren BLOOMEN DER WOCHE vom verzehr ab, da diese eine Zierpflanze ist.

HERKUNFT LILIE

Unsere BLOOMEN DER WOCHE strotzen nur vor Energie, den auch die Lilien erstrahlen in einem feurigen rot-orange, daher auch ihr Name Feuerlilie. Mit einer majestätischen Schönheit entfaltet die Lilie ihre trichterförmigen Blüten und lässt kaum einer anderen Blume den Vortritt. Das ist auch der Grund, warum sie die Könige zu ihrer Blume auserkoren haben. Schon in der Ornamentik der Ägypter taucht die Lilie auf, wo sie Zeichen für die königliche Würde und das Wappen für Oberägypter wurde. Wegen ihrer schlichten Eleganz zählt sie zu den ältesten Zierpflanzen, die nur aufgrund ihres Aussehens angepflanzt wurden. Die Wildform der Feuerlilie gedeiht auf Bergwiesen, Schuttfluren, Felsen und Gebüschrändern von der Ebene bis in etwa 2400 Meter Höhe. Sie bevorzugt Kalkböden in warmen und sonnigen Lagen, wächst jedoch auch auf schwach sauren Böden.

BEDEUTUNG LILIE

Die Feuerlilie symbolisiert leidenschaftliche Liebe. Das intensive Orange Farbe steht außerdem für vitale Stärke und Aktivität. Tatsächlich hebt die Wärme dieser Farbe unweigerlich die Stimmung, da Orange die Farbe der Freude und des Lustigen ist und außerdem als Kraftspender nach physischer oder seelischer Erschöpfung bekannt ist. Die orangenen Lilien heben Geborgenheit, Gemütlichkeit und emotionale Wärme hervor und aktivieren Jeden, der im grauen Gewohnheitsalltag erstarrt ist. Lassen also auch Sie sich in den Bann der Blumen ziehen und schöpfen frische, frühlingshafte Energie daraus.
UNSER DEKOTIPP:
Die Zierphysalis ist eine wunderbar herbstliche Blume und eignet sich auch als Trockenblume hervorragend für Arrangements. Stellen Sie die Stiele der Physalis einfach in ein Gefäß ohne Wasser und lassen Sie sie trocknen und schon haben Sie eine tolle Herbstdeko.

PFLEGE ZIERPHYSALIS UND LILIE

Schneiden Sie die Lilien am besten schräg mit einem Messer an und stellen sie in viel frisches, kaltes Wasser. Knipsen Sie vertrocknete Blätter der Zierphysalis ab, so haben die bestehen mehr Kraft und es wachsen auch wieder neu Blätter.
Die Lilien werden in den ersten Stunden sehr viel Wasser ziehen. Beobachten Sie den Wasserstand und gießen Sie gegebenenfalls wieder Wasser nach. Die Stiele der Lilien sollten Sie alle zwei Tage neu anschneiden. Wenn die Blüten allerdings ganz aufgeblüht sind, empfehlen wir, nur noch Wasser aufzufüllen und die Blüten nicht zu viel zu bewegen. Bei zu viel Bewegung verliert sich der Blütenstaub auf dem Blütenblatt, was das perfekte Bild etwas trüben kann. Auch auf Kleidung und Tischdecken kann er seine Spuren hinterlassen. Sie können die Stempel mit dem Blütenstaub auch mit einer kleinen Schere entfernen, allerdings erstrahlt die Lilie mit Stempel doch etwas mehr als ohne. Sollte der Blütenstaub doch einmal auf die Kleidung gelangen, nehmen Sie am besten Klebeband zur Hand und ziehen sie den Blütenstaub einfach ab. Das vermindert die späteren Flecken enorm oder lässt erst gar keine entstehen.

Lilie und Zierphysalis