French Spring

French Spring: Französische Tulpen und Ginster

Zauberhafte, elegante französische Tulpen und frühlingsfrischer Ginster sollen Sie in dieser Woche durch ihre Anwesenheit beglücken. Den langen, grauen Winter haben wir nun endlich hinter uns gelassen und sind voller Tatendrang, in den Frühling zu starten.

Französische Tulpen fallen durch ihre edlen, langen Stiele und ihre langgezogenen Blütenkelche auf. Sie sind besonders hoch gewachsen und wirken dadurch sehr elegant. Die Waghalsigen wachsen auch in der Vase noch weiter, recken und strecken sich und nehmen selbst beim Verblühen noch extravagante Formen an.
Die Tulpen stammen aus der Familie der Liliengewächse und es sind etwa 150 Arten in Nordafrika über Europa bis Mittel- und Zentralasien verbreitet. Sie verströmen zauberhafte Eleganz und lassen jeden Raum erstrahlen. Die gertenschlanken, graziösen Schönen lieben ihren glanzvollen Vasenauftritt.

Doch sie sind auch gesellig und teilen diesen gerne mit dem lebhaften Ginster. Frohen Mutes kehren die Beiden dem Winter den Rücken zu und lassen den Frühling einziehen.
Der Ginster ist eine beliebte und pflegeleichte Pflanze die vor allem im Frühjahr begeistert. Er zählt zu der Familie der Schmetterlingsblütler und man erkennt ihn an seinen drahtigen Zweigen und den kleinen Blättchen. Wie die Familie schon vermuten lässt, trägt der Ginster zur Frühjahrszeit zahlreiche Schmetterlingsblüten. Ursprünglich stammt er aus dem Mittelmeerraum, aber auch in Mitteleuropa sind einige Arten heimisch. Man findet ihn auf Heiden und an Wegen und verschiedene Züchtungen in heimischen Gärten.

Pflege „French Spring“ französische Tulpen und Ginster

Bevor Sie die Tulpen in die Vase stellen ist es ratsam, sie noch einmal mit einem scharfen Messer frisch anzuschneiden. Belassen Sie die Tulpen dabei noch in der Folie und stellen Sie für eine halbe Stunde in die Vase. Dadurch bekommen sie Stabilität in der Länge. Nun können Sie die Folie entfernen und die Franzosen in der Vase mit dem Ginster verteilen. Die durstigen Langhälse benötigen viel Wasser.

Allerdings ist es besser, den Wasserstand täglich zu überprüfen und frisches Wasser zuzugießen, als die Vase bis zum Rand zu füllen. Der Ginster an sich ist sehr pflegeleicht. Schneiden Sie auch ihn kurz an und stellen ihn zuerst in die Vase. Der Ginster gibt den Tulpen Halt, wenn sie im Anschluss zwischen die Zweige gesteckt werden.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn Sie das Bouquet in eine schmale Vase stellen, geben Sie ihm zusätzliche Stabilität und die Tulpen biegen sich nicht so stark nach unten. So haben Sie noch länger Freude an den wunderschönen Blütenkelchen.

French Spring: weisse Franzoesische Tulpen mit Ginster