Early Bird

Sehen wunderschön in Ihrer Tischvase aus – Early Bird: weiße Tulpen, Ginster und Pistazie

Obwohl der Winter noch nicht einmal da war, klopft der Frühling mit milden Temperaturen schon ganz schön forsch an die Tür. Aus diesem Grund senden wir Ihnen dazu passend eine erfrischende Kombination aus weißen Tulpen, Ginster und Pistazie.

Die Tulpen (Tulipa) bilden eine Pflanzengattung der Familie der Liliengewächse. Es gibt etwa 150 Arten, die in Nordafrika, Europa bis hin zu Mittel- und Zentralasien verbreitet sind.
Heute stammen über 80% der Welt – Tulpenproduktion aus den Niederlanden. Ihre Herkunft liegt allerdings viel ferner. Die ersten Schrifterzeugnisse gibt es seit dem 9. Jahrhundert in der altpersischen Literatur. Auch der Name leitet sich vom Persischen „dulband“ bzw. Türkischen „tülband“, was übersetzt Turban bedeutet. Die Tulpe erhielt ihren Namen also aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu den Turbantüchern vornehmer Osmanen.
Mit den Jahrzenten entwickelte sich die Tulpe von einer Blume des Adels und Geldbürgertums zu einer weit verbreiten Zierpflanze.
Heute ist sie kaum noch wegzudenken. In ihren vielen Variationen verschönert sie unsere Gärten und Räume und verleiht so eine herrliche Leichtigkeit.

Begleitet wird die frühlingshafte Schönheit von duftendem Edelginster und Pistazie.
Der Ginster zählt zu der Familie der Schmetterlingsblütler und ist in Europa, im mediterranen Afrika und in West-Asien verbreitet.
Eine früher weit verbreitete Bezeichnung der Ginsters ist „Bram“. Sie spielte eine große Rolle in der Benennung einiger Ort: So wurde beispielsweise die niedersächsiche Stadt Bramsche, sowie auch der heutige Stadtteil Hamburg Bramfeld nach ihm benannt und ziert heute noch das Wappen Bramfelds.

Der Edelginster dieser Woche erstrahlt in einem reinen Weiß und wird Ihre Räume mit einem süßlich frischen Duft erfüllen. Gemeinsam mit den weißen Tulpen und der Pistazie bildet er ein unschlagbares Trio, das nahezu nach Frühling schreit.

Also raus mit der opulenten Weihnachtsdekoration – Starten Sie frisch ins neue Jahr mit unseren BLOOMEN DER WOCHE.

Pflege „Early Bird“ Tulpen, Ginster und Pistazie

Die BLOOMEN DER WOCHE sind sehr pflegeleicht. Schneiden Sie sie bei Ihrer Ankunft einfach frisch an und stellen sie in frisches, kühles Wasser. Die Tulpen wachsen noch etwas, sobald sie in Berührung mit Wasser kommen. Bei Bedarf können Sie diese nach und nach wieder kürzen.

Early Bird: Tulpen und Ginster