Country Love

EUSTOMA & WAXFLOWER

Diese Woche kombinieren wir für Ihre Tischvase elegante Japanrosen mit dem ländlichen Charme von Waxflower und umgeben Sie so mit einer ganz speziellen Atmosphäre.

Dieses wunderschöne Bouquet erhalten Sie bei uns bis zum 09.01.2017. Bestellen Sie Ihr Blumenabo hier oder ändern Sie Ihr Abo bis Do, 05.01.2017, wählen Sie als Liefertermin spätestens den 09.01.2017 und freuen Sie sich auf Ihre wundervollen BLOOMEN der Woche!

Japanrosen, auch Eustoma genannt, gehören aufgrund ihrer Schlichtheit und der eleganten Aura, die sie umgibt, zu den beliebtesten Schnittblumen. Sie erstrahlen in vielen farblichen Facetten, sodass sie äußerst vielfältig kombinierbar sind. Sowohl neben robusten Disteln als auch zarten Gänseblümchen haben sie eine große Ausstrahlungskraft und sind deshalb eine gern gesehene Kombinationsmöglichkeit, um einem Bouquet noch das gewisse etwas und einen Hauch Leichtigkeit zu verleihen. Ihren Ursprung hat die grazile Schönheit in den trockenen Gebieten Nordamerikas und ist dort insbesondere in trockenen Flussbetten in der Wüste sowie in Präriegebieten heimisch. In den Staaten Texas, Nebraska, Nevada und Colorado wird die Pflanze daher auch als Prärieenzian bezeichnet. Von dort aus wurde sie durch japanische Gärtner in ihr Heimatland gebracht und dort kultiviert. Mehr Informationen und Pflegehinweise zu Eustoma finden Sie hier.

Die duftende Waxflower, auch Wachsblume oder Hakiges Chamelaucium genannt, kommt ursprünglich aus Australien. Dort kann sie am Busch eine Größe von bis zu vier Metern erreichen. Sie blüht rosa, weiß oder zart violett und hat feine, nadelähnliche Blättern. Die kleinen Blüten erscheinen im Spätwinter und Frühling. Ihr Name “Waxflower“ ist auf die Blütenblätter zurück zu führen, die aussehen, als wären sie von einer wachsartigen Schicht überzogen. Mehr Infos zu Waxflower finden Sie hier.

Unsere Vasenempfehlung für  „Country Love“

Wir empfehlen eine relativ hohe Vase mit breiterer Öffnung. Beim Arrangieren sollten Sie zu allererst die Waxflower in der Vase verteilen. Durch ihre vielen kleinen Zweige kann sie ihren Partnern viel Halt geben. Danach können Sie die Japanrosen einzeln in das Gerüst aus Waxflower stecken, sodass ein harmonisches Arrangement entsteht. Wichtig ist es, wie immer nach der Ankunft, die Blumen mit einem frischen Anschnitt und einer sauberen Vase mit frischem Wasser zu versorgen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren Blumen!

Eustoma und WaxflowerEustoma und Waxflower