BONNIE & CLYDE

Sehen wunderschön in Ihrer Bodenvase aus: Chrysanthemen und Goldrute

Entzückende „Bonnie“ Chrysanthemen und prächtige Goldrute verzaubern diese Woche Ihre Bodenvase. Unsere BLOOMEN DER WOCHE strahlen förmlich mit der Sonne um die Wette!

HERKUNFT CHRYSANTHEMEN

Die Chrysanthemen (bot. Chrysanthemum) gehören, wie Margeriten und Astern, zu den Korbblütlern (bot. Asteraceae). Die aus Ostasien stammenden Pflanzen sind sehr beliebte Zierpflanzen, da sie recht einfach zu kultivieren sind und ausdauernd blühen.

BEDEUTUNG CHRYSANTHEMEN

In China und Japan blicken Chrysanthemen auf eine mehr als 2000-jährige Kulturgeschichte zurück. Im alten China waren sie das Symbol des Herbstes und eines langen Lebens. Sie beginnen erst dann zu blühen, wenn sich alle übrigen Blumen bereits verabschieden. Als Kaisersymbol wurden sie zur Nationalblume Japans und ein echtes japanisches Sukiyaki (japanisches Eintopfgericht) ist ohne das bitterlich harzige Aroma von Chrysanthemen-Sprossen nicht komplett. Mitte des 19. Jahrhunderts in Europa eingeführt, galten Chrysanthemen zunächst als exotische Kostbarkeiten.

HERKUNFT GOLDRUTE

Passend zu den prachtvollen Chrysanthemen haben wir Solidago ausgewählt, auch Goldrute genannt. Die Goldrute bezeichnet man auch als das üppige Gelb des Spätsommers. Auch sie ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (bot. Asteraceae) und wächst in großen Kolonien auf Schotter und an Wegen und lässt die Welt ein wenig leuchten, wenn die Blumen des Hochsommers langsam verblühen. Der Goldrute werden spezielle Heilkräfte zugesprochen. Medizinisch werden die zur Blütezeit gesammelten oberirdischen Pflanzenteile verwendet, aber auch das Kraut der Riesengoldrute (bot. Solidago gigantea) und der Kanadischen Goldrute (bot. Solidago canadensis) sind in der Pflanzenheilkunde beliebt. Die Goldrute kann man auch als Tee trinken, als Tinktur oder Kräuterwein ansetzen. Häufiger als die echte Goldrute kommt inzwischen die kanadische Goldrute vor, deren Wirkstoffe und Einsatzspektrum ähnlich sind, wie bei der echten Goldrute. Die Blütenstände der kanadischen Goldrute sind breiter, vor allem an ihrer Basis. Das gibt ihnen ein dachähnliches Aussehen.

PFLEGE CHRYSANTHEMEN UND GOLDRUTE

Die BLOOMEN DER WOCHE sind sehr robust und pflegeleicht. Wir haben die Stiele von den Blättern befreit, allerdings werden Sie feststellen, dass die Blumen in der Vase noch kleine Blätter verlieren, die durch das putzen noch am Stiel hingen. Deshalb empfehlen wir, die Blumen nach dem Transport erst einmal zu wässern und dann nach einem Tag das Wasser zu wechseln. Dann reicht es die Stiele jeden dritten Tag frisch anzuschneiden und das Vasenwasser zu wechseln.

2015_05_04_BDW_2

Chrysanthemen