Australian Touch

LILIEN, INKALILIEN, KÄNGURUFÜSSCHEN & HIRSE

Freuen Sie sich auch so auf den Herbst wie wir? Da wir jedoch immer noch in Urlaubserinnerungen schwelgen, haben die langstieligen BLOOMEN der Woche dieses Mal einen australischen Hingucker: Kängurufüßchen treffen auf strahlende Lilien, Inkalilien und Hirse.

Diese Kombination erhalten Sie bei uns bis zum 03.10.2017. Bestellen Sie Ihr Blumenabo hier oder ändern Sie Ihr Abo bis Do, 28.09.2017, wählen Sie als Liefertermin spätestens den 03.10.2017 und freuen Sie sich auf Ihre BLOOMEN der Woche!

Die prachtvollen orientalischen Lilien dieser Kombination überzeugen mit vor allem mit ihrem besonders intensiven Duft und ihrer wunderschön eleganten Blütenform. Die liebliche Erscheinung der anmutigen Pflanzen erinnert dabei an die Reinheit des Himalayas, wo die schöne Pflanze ihre Heimat hat. Bei der Pflege ist zu beachten, dass die sehr großen Blüten viel Wasser benötigen und dieses gegebenenfalls nachgefüllt werden muss. Weitere Pflegetipps und Informationen zur Lilie gibt es hier.

Mit ihrer wunderschön exotischen Musterung begleitet die Inkalilie diese Woche ihre große Schwester. Schon seit langer Zeit ist die Inkalilie – auch Alstros genannt – eine äußerst beliebte Blütenpflanze und wurde vom schwedischen Botaniker Clas Alstroemer im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht. In der Symbolik steht die schöne Inkalilie für Hingabe und auch in diesem Bouquet versprüht sie diese wundervolle Magie. Hier finden Sie mehr über Herkunft und Pflege der bezaubernden Blumen.

Kängurufüßchen – auch als Kängurublume bekannt – ähneln von der Form her der Pfote eines Kängurus und ist in Australien zu Hause, weshalb der Name in diesem Fall hundertprozentig passt. Die Blüten dieser Pflanze sind weich behaart und kommen bei uns in verschiedenen Gelb-, Orange- und Rottönen vor. Beachten Sie bei der Pflege, dass Kängurufüßchen sehr durstig sind und deshalb viel Wasser brauchen.

Hirse ist eigentlich ein Getreide, das vor allem in Asien angebaut wird. Wir finden jedoch, dass es sich auch in der Vase als Schnittblume sehr gut macht und dem Bouquet nochmal einen besonderen Pfiff verleiht. Hirse muss lediglich einmal frisch angeschnitten werden und ist ansonsten pflegeleicht.

Unsere Vasenempfehlung für „Australian Touch“

Für diese langstielige Kombination empfehlen wir eine hohe Bodenvase mit nicht zu schmaler Öffnung, damit die Lilien genug Platz haben, um aufzublühen. 

Wir wünschen Ihnen eine tolle Woche und viel Freude mit „Australian Touch“!

Lilien, Inkalilien, Kängurufüsschen & HirseLilien, Inkalilien, Kängurufüsschen & Hirse