Liebliches Zusammenspiel

Es ist schlagartig kalt geworden und der Herbst hält Einzug, um Ihnen den Einstieg in die kalte Jahreszeit etwas zu versüßen, bringen wir diese Woche mit „Liebliches Zusammenspiel“ noch einmal ein wenig Frühling zurück. Sie erwarten eine liebliche Kombination aus Nelken, die von zarter Zierkamille umspielt werden.

Nelken, bot. Caryophyllaceae, sind leider oftmals als altmodisch und bieder verschrien. Unsere Auswahl lässt keinen Zweifel offen, dass dies nur ein Vorurteil ist. Diese Sorte strahlt in einem intensiven Pink und lässt die Nelke zu einem extravaganten Hingucker werden.

Die Zierkamille, bot. Tanacetum parthenium, gehört zu der Familie der Korbblüter und wird umgangssprachlich meist als Mutterkraut bezeichnet. Genau wie die echte Kamille wird sie seit Jahrhunderten für Ihre heilende Wirkung geschätzt. Bereits in der griechischen Antike wurden Frauen während der Geburt mit dem Kraut behandelt, um Krämpfe und Fieber zu lindern und drohenden Fehlgeburten und Wehenschwäche entgegen zu wirken; daher rührt auch die Bezeichnung Mutterkraut. Heute werden die in der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle vielseitig angewandt und im Kampf gegen Beschwerden wie Migräne oder Zahnschmerzen genutzt. In England ist sie auch als „Aspirin des 18. Jahrhunderts“ bekannt.

Mutterkraut wächst an Wegesrändern, in Gras – und Staudenfluren und wird oft in Bauerngärten angepflanzt. Daraus resultiert auch der wild-romantische Charme, der uns gedanklich sofort mit auf eine Reise ins Grüne genommen hat und etwas von der Ruhe und Harmonie in unsere 4 Wände zauberte.

Das Zusammenspiel der lieblichen Kamille und der ausdrucksstarken Nelken lässt eine frühlingshafte Leichtigkeit mit viel Romantik in Ihren Alltag einziehen.

Pflege von Liebliches Zusammenspiel – Nelken und Zierkamille

Die Blumen dieser Woche bedürfen nicht viel Pflege. Schneiden Sie diese nach der Ankunft einfach kurz an und versorgen Sie sie regelmäßig mit frischem Wasser. Vor allem an der Nelke werden Sie dann lange Freude haben, denn diese halten bis zu vier Wochen. Bei der Kamille müssen Sie bitte nach und nach das Blattwerk entfernen, da dies nach ein paar Tagen schlapp wirken kann.

Liebliches Zusammenspiel: Nelken und Zierkamille