DIY: Sommerlicher Haarkranz

Die Tage sind lang, die Temperaturen steigen und die Leute sprühen nur so vor guter Laune: Das klingt nach Sommer! Man möchte am liebsten jede Aktivität nach draußen verlegen um jeden möglichen Sonnenstrahl zu erhaschen. Was dabei natürlich nicht fehlen darf, sind die Blumen! Dieses DIY kannst Du ganz einfach allein oder zusammen mit Deinen Freunden umsetzen. Unseren sommerlichen Haarkranz kannst Du zu verschiedenen Aktivitäten einsetzen. Sommerliches Fotoshooting? Kein Problem! Sommerliches Picknick mit (natürlich einer begrenzten Anzahl an) Freunden? Auf jeden Fall! Dieses Jahr trotzdem das Festival-Feeling aufleben lassen? Couch-ella- here we come!

Mit diesen drei einfachen Schritten kannst Du Dir Deinen eigenen floralen Haarkranz gestalten.

Die Materialien:

  • Blumen (wir haben unser Bloomy-Arrangement „Old School chic“ dafür verwendet)
  • eine Schere
  • dünner & dicker Draht
  • FlowerTape
  • Schnur in gewünschter Farbe

Step 1

Den dickeren Draht biegst Du so, dass er gut um Deinen Kopf passt. Danach umwickelst Du ihn mit FlowerTape – das ist grünes selbstklebendes Kreppband.

Step 2

Jetzt heißt es: Schnipp-schnapp, Blüten ab! Achte aber darauf, dass der Stiel nach dem Abschneiden noch lang genug ist, sodass Du ihn problemlos an den gebogenen Draht anlegen kannst. Lege Blüte für Blüte an – die Stiele zeigen alle in die gleiche Richtung – und umwickle sie mit dem dünnen Draht.

Draht_umwickeln

Step 3

Als Letztes bindest Du an beiden Enden des dicken Drahts jeweils ein Stück Schnur fest. Somit kannst Du Den Haarkranz besser an Deine Kopfgröße anpassen und diesen sogar weiter verschenken.

fertiger_Haarkanz

Fertig ist der sommerliche Haarkranz! Die Foto-Session, das Picknick im Park oder das Mini-Event können kommen. Dir sind bei der Gestaltung des Haarkranzes natürlich keine Grenzen gesetzt. Wenn Du Dir mit Deinen Freunden die Blumenbeschaffung teilst, könnt ihr auch mit verschiedenen Blütengrößen spielen. Wir sind auf jeden Fall auf Deine Umsetzung gespannt. Verlink uns doch gern auf Instagram oder schick uns Deine Kreation über Facebook!

Veröffentlicht von Saskia Müller