Blue Ivy

Sehen wunderschön in Ihrer Bodenvase aus – Blue Ivy: weiße Inkalilien und Edeldisteln

Diese Woche senden wir Ihnen echte Hingucker nach Hause: strahlend blaue Edeldisteln kombiniert mit exotischen Inkalilien. Haben Sie sich so eine Kombination schon einmal selbst gekauft? Disteln sind vorrangig bekannt als Gartenpflanze, als Schnittblumen hat man sie eher selten zu Hause in der Vase zu stehen. Wir waren einfach schlichtweg begeistert von dieser außergewöhnlichen Kombination und hoffen, dass Sie es genauso sind wie wir!

Die blaue Edeldistel ist eine Zierpflanze. Sie überzeugt ihren Betrachter nicht nur mit ihrer satten Farbpracht, auch die wie eine Halskrause geformten, stacheligen Hochblätter, die mit ihrer stahlblauen Nuancen wie aus Metall gestanzt aussehen, funkeln zauberhaft in der Sonne. Die Edeldistel, auch Mannstreu genannt, gehört zur Familie der Doldenblütler. Der Gattungsname Mannstreu soll von der Verwendung des Feld-Mannstreu als Aphrodisiakum und Liebeszauberwurzel herrühren.
Die meisten Arten der Edeldistel wachsen in Brasilien, Argentinien und in Mexiko. In unseren Regionen ist das Alpen-Mannstreu, das auch Brachdistel und Feld-Mannstreu genannt wird, am bekanntesten.

Wussten Sie, dass die Distel eine beliebte Pflanze für Wappen ist? Sie gehört wie die Rose und die Lilie, zu den bekanntesten Wappenblumen. So sind Disteln u.a. die Nationalblumen Schottlands und finden sich sowohl in der Wappenzier Schottlands als auch beim schottischen Orden von der Distel.

Unsere BLOOMEN DER WOCHE zeichnen sich dieses Mal durch ihre Gegensätze aus.
Als zarten Gegenpart zu den Edeldisteln, gesellen sich diese Woche unsere geliebten weißen Inkalilien. Die Inkalilien (Alstroemeria) sind eine Gattung der Familie der Inkaliliengewächse innerhalb der Ordnung der Lilienartigen. Zu finden sind die zarten Pflänzchen in einer sehr großen Anzahl von Arten in der Natur, aber auch in Gärten und in Parks. Die ursprüngliche Heimat der Inkalilien sind die Tropen.

Besonders die Farbmischung aus strahlendem, silberschimmernden Blau und blütenreinem Weiß bildet eine edle Kombination. Beide Schnittblumen, die Edeldistel und die Inkalilien ergänzen sich hervorragend zusammen in einer Vase.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit diesem Augenschmauß!

Pflege „Blue Ivy“ Inkalilien und Edeldisteln

Die Inkalilien bitte schräg anschneiden und in kaltes Wasser stellen. Mit jedem Wasserwechsel sollten die Stiele erneut gekürzt und die einzeln verblühten Blüten abgeknipst werden. Dadurch kann sich die Blume mit ganzer Kraft auf die übrigen Blüten konzentrieren. Die Edeldisteln benötigen lediglich einen frischen Anschnitt bei ihrer Ankunft.

Blue Ivy: Inkalilien mit Edeldisteln